Vermögenssicherung – privates Vermögen sichern

Nicht nur Steuern oder Inflation mindern das Vermögen. Die Tätigkeit und Verantwortung als Unternehmer oder Freiberufler, Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsführer ist mit Risiken verbunden, aus denen Verbindlichkeiten in erheblichem Ausmaß entstehen können.

Nicht jede unternehmerische Entscheidung und Handlung kann versicherungstechnisch abgesichert werden. Schadensersatzansprüche werden heutzutage schnell geltend gemacht. Trotz allem Vertrauen in unseren Rechtsstaat gilt immer noch: Recht haben und Recht bekommen sind zwei Paar Schuhe.

Aus diesem Grund gilt es sich rechtlich sicher aufzustellen, um in solchen Situation nicht die  Existenz – und damit die Lebensgrundlagen zu verlieren.

Um dies zu gestalten sind gesellschaftsrechtliche und steuerrechtliche Dinge zu prüfen und ggf. anzupassen. Die gesellschaftliche Beratung muss zwingend durch einen Rechtsanwalt bzw. eine Rechtsanwaltskanzlei erfolgen.

Die steuerliche Gestaltung und Beratung ist sehr wichtig, da es sehr komplexe und anspruchsvolle Sachverhalte sind.

  • Die Vorteile  einer sehr guten Vermögensaufstellung und -Verteilung liegen darin, dass unternehmerische Entscheidungen freier und unabhängiger getroffen werden können.
  • Privates Vermögen schützen heißt, strategisch präventiver Schutz der privaten Vermögenswerte vor dem ungewollten Zugriff Dritter. 
  • Laufende Gesetzgebung und aktuelle Rechtsprechung erhöhen zunehmend die Haftungsrisiken.

Ein seriöses Handlungskonzept kann jedoch nur im Vorfeld eines möglichen Haftungsfalls erfolgreich sein. Welches sind die rechtlich anerkannten Gestaltungsmöglichkeiten? Wo befinden sich Fallstricke?

Wir sagen es Ihnen.